Dell PowerEdge R710 BIOS Settings

Beim genauen hinschauen habe ich zwei mir bis anhin noch unbekannte Funktionen entdecke: Node Interleave und C1E.

Memory Mode
Der Memory Mode definiert die Anzahl Kanäle welche verwendet werden. Mit “Optimizer” werden alle drei Kanäle verwendet, mit “Advanced ECC” nur die zwei am Prozessor naheligensten. Die Module müssen dieselbe Grösse, Takt und Technologie haben in den richtigen Slots.

Memory Interleave / Node Interleave
Auf dem Mainboard kann Speicher in drei verschiedenen Bänken mit je sechs Slots installiert werden. Die Module der Bänke müssen identisch sein um Memory interleave nutzen zu können.
In einem Internet Forum hat jemand “Memory Interleave” mit den Festplatten verglichen: Interleave ist dasselbe wie ein RAID0, wobei einfach mehrere RAID Controller verwendet werden. Dies ermöglicht es der CPU mit schnelleren Taktraten aufs Memory zuzugreifen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherverschr%C3%A4nkung

C1E
MEhr Infos im Dell Techcenter:
http://www.delltechcenter.com/page/Impact+of+C1E+on+PowerEdge+11G+Servers+–+HPBD+100909

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s